Posts

Empfohlener Beitrag

No Poo - oder warum ich meine Haare mit Palatschinkenteig wasche

Bild
No Poo ist mittlerweile nicht mehr nur bei Öko Tanten sondern auch bei Öko Barbies in aller Munde. Auch ich (irgendwo in der Mitte) schwöre seit fast 2 Jahren darauf. Ein guter Zeitraum um über meine Erfahrungen mit No Poo zu brichten.

Was bedeutet No Poo überhaupt? Der Name steht für „No (Sham)poo“, das heißt, die Haare werden nicht mehr mit schnödem Shampoo gewaschen, sondern mit alternativen Mitteln wie z.B. Haarwaschseife, Lavaerde, Mehl, Natron, saponinhaltigen Pflanzen oder auch nur mit warmen Wasser gereinigt.

Warum macht man No Poo?
Nachdem ich so gute Ergebnisse mit „weniger ist mehr“ bei der Hautpflege erzielt habe, wollte ich auch bei der Haarpflege mehr Natürlichkeit. Mir ein Shampoo mit pflanzlichen Tensiden zu mischen erschien mir nicht ursprünglich genug. Ich war mir sicher, dass Mutter Natur uns bestimmt nicht bis zur Erfindung von Shampoo im Flascherl mit fettigen, stinkenden Haaren alleine gelassen hätte.Es nervte mich, meine Haare täglich waschen zu müssen und ich merk…

Black Beauty Seife

Bild
Neulich in der Christkindlwerkstatt!

Am Ende des Jahres verseife ich alle meine Öl und Fett Restln und sonstige übrigen Zutaten aus den Workshops und es erstaunt mich immer wieder, welche tollen Kreationen sich daraus ergeben. Mein absoluter Favorit in diesem Jahr ist diese Black Beauty 🖤



Mir ist erst später aufgefallen, dass die Seife eigentlich eine Hommage an Island ist,
denn sie erinnert mich an schwarze Strände, Birken und Isländisch Moos. 
Wer mit dem Seifensieden vertraut ist (!) und die Seife im Kaltverfahren nachsieden  möchte, hier das Rezept: 500g Rapsöl250g Kokosöl170g Distelöl150g Kakaobutter50g Rizinusöl380g Isländisch Moos Aufguss (kalt)154g NaOH (7%) 2 EL Birkenkohle, fein gemahlen3 EL isländisch Moos, fein gemahlenäth. Öl: Fichte und Eukalyptus ca. 1 Handvoll isländisch Moos zur Deko

Die Gesamtmenge passt gut in eine Silion Rehrückenform.
Die Seife eignet sich übrigens gut bei entzündeter oder unreiner Haut.
Viel Spaß beim nachsieden! Nächstes Jahr gibt es auf Anfrage a…

Herbst DIY: Kastanien Waschpulver

Bild
Im September habe ich den Lehrgang "Natur- und Landschaftsvermittlung" in der Steiermark abgeschlossen.
Für den Abschluss sollten wir unter anderem eine Präsentation, die Naturvermittlung mit allem drum und dran beinhalten sollte, vor Ort mit einer Gruppe, die aus meinen lieben Kollegen bestand, durchführen.
Ich wollte bei dieser Präsentation meinen Standort Wien und mein Standbein Grüne Kosmetik einfließen lassen und jene Methoden anwenden, die mir in der Ausbildung am besten gefallen haben: der spielerische Zugang und theaterpädagogische Elemente!

Nach einigen Überlegungen hatte ich dann mein Konzept: ich schlüpfte in die Rolle des Wiener Wäschermädels "Mitzi Gstettner" aus Ottakring. Als Mitzi habe ich dann meine Kollegen und die reale Prüfungskommission als gespielte Prüfungskommission eines Patentamtes in meiner "Waschküche" begrüßt.


Mitzi möchte nämlich ein Patent anmelden, denn sie hat bei einem Ausflug mit ihrem Gspusi, dem Hr. Professor…

Warum es manchmal Glück ist Pech zu haben

Bild
Was für ein Glück, dass ich letztens in der Steiermark soviel Pech gefunden habe! So wird im Alpenraum das Harz der Nadelbäume genannt aus dem bereits unsere Ahnen kostbare Heilsalben hergestellt haben.




Unsere UrUrUrUr....Omas haben die Natur genau beobachtet und wussten um die guten Eigenschaften des Harzes, dass auch "Gold des Waldes" genannt wird, genau Bescheid.
Sie haben beobachtet, dass Bäume bei Verletzungen der Rinde Harz absondern um ihre Wunde zu heilen und wie mit einem Pflaster zu verschließen, um sich so vor unerwünschten Eindringlingen in Form von Insekten, Pilzen und Feuchtigkeit zu schützen.
"Das probieren wir auch für unsere verletzte Haut aus!" haben sie sich dann wohl gedacht und so oder so ähnlich entstand dann die "Pechsalbe"



Und unserer UrUrUrUr....Omas hatten sowas von recht!

Denn Pech gilt als...
antibiotischantibakteriellentzündungshemmenddesinfizierenddurchblutungsförderndwundheilenderweichendwärmendschleimlösendschmerzlinde…

DIY: Rosen Gesichtsspray🌹 Frühling zum aufsprühen

Bild
Heute gibt es ein ganz schnelles und einfaches Rezept um sich den Frühling aufzusprühen.
In den Workshops erzähle ich oft von meinem Rosen Gesichtsspray🌹auf den ich seit Jahren schwöre.
Der Spray erffrischt, spendet Feuchtigkeit und tut der Seeele sooo gut!

Und so einfach wird er gemacht:

Rosenhydrolat (z.B. von Hinterauer) in ein Sprühflascherl füllen, etwas 100-150ml
Minimalisten können an dieser Stelle schon zuschrauben 😏

Aber wer wie ich gerne rumpantscht und denkt, dass seine Haut ein paar weitere Wirkstoffbomben vertragen könnte, kann den Spray mit weiteren, wasserlöslichen Zusätzen ergänzen.

Ich verwende derzeit am Liebsten:

Parakressehydroglyzerin (z.B. bei Naturschönheit) das auch das pflanzliche Botox genannt wird (für Gossip Fans: auf diesen natürlichen Wirkstoff schwört angeblich auch Herzogin Kate) 
Einsatzmenge 10% der Gesamtmenge

Hyaluron (z.B. bei Naturschönheit) für den Extra Feuchtigkeits Kick 
Einsatzmenge 1% der Gesamtmenge

ätherisches Weihrauchöl (z.B. bei Hinterauer

Komm mit in den Naturzauber!

Bild
Du suchst auf meiner Seite nach Kräuterwanderungen und Kochworkshops oder nach alten Blogeinträgen und wirst nicht fündig? Keine Sorge! Alles noch da nur auf einer anderen Seite.
Nachdem so viele Themen neben Make up und Kosmetik in den letzten Jahren mehr und mehr präsent wurden, habe ich mich entschieden, diesen Themen einen eigenen Raum zu geben. Komm mit in den Naturzauber!


Woman Interview zum Nachlesen: Warum ich Naturkosmetik verwende

Bild
Wie alles begann
Im Jahr 2010 hatte ich einen Sinnes- & Lebenswandel. Ich hab mich gefragt, ob ich mich richtig ernähre, richtig pflege und wie ich leben möchte.
Kurz darauf lernte ich in einem Seminar das alte faszinierende Wissen rund um die Kraft der pflanzen und das Herstellen von Naturksometik. Ich stellte fest, dass ich nicht nur privat, sondern auch als Make up Artist  beruflich nicht mehr mit konventionellen Produkten schminken wollte, dioe ich selber nicht mehr vertreten konnte.
Den Inhalt meines Make up Koffers wechselte ich von heute auf morgen aus. Ich gebe mittlerweile Workshops damit jeder die Urkraft der Pflanzen selber gezielt für sich mischen kann.

Worauf ich heute achte
Ich stelle quasi alles selbst her, vieles aus meiner Rührküche wächst sogar in meinem Garten. Mit meinen Haaren mache ich nichts mehr, und die waren noch nie so lang und so schön wie jetzt. Statt Parfum trage ich ätherische Öle- mir fehlt es an nichts!

Rechts im Bild zwei meiner Lieblingsprodukte: Mande…

Omas Ringelblumen Creme

Bild
Wahrscheinlich war die Ringelblumen Creme meiner Oma, meine erste Begegnung mit Naturkosmetik.
Die Ringelblumen in ihrem Garten und wie sie die Blüten in Schmalz für ihre berühmte Creme ausgezogen hat, sind mir noch heute in Erinnerung. Auf die Creme hat sie wie jede Omama geschworen und sie uns Kindern bei kleinen Auas oder auch auf Opas Hände nach der Gartenarbeit aufgetragen.
Warum die Ringelblume zu einem ihrer größten Schätze im Garten gezählt hat, weiß ich aber erst heute, nachdem ich meine eigenen Ringelblumen Balsam herstelle und schon viel über diese wunderschöne Pflanze gehört und gelesen habe.




Die ursprünglich aus dem Mittelmeer Raum kommende Pflanze hat seit dem Mittelalter und vor allem seit Hildegard von Bingen ihren festen Platz in den heimischen Hausapotheken gewonnen. Hildgard beschriebt die Ringelblume unter anderem als entzündungshemmend und wundheilend. Meine Oma hat ihre Salbe bei Sonnenbrand, leichten Verbrennungen, zur Pflege trockener, rissiger Haut u…