Freitag, 6. Februar 2015

DIY Efeu Duschgel

Jetzt juckt es mich schon wieder ordentlich in den Fingern! Denn ich kann es kaum erwarten, dass der Frühling kommt und mit ihm unzählige Kräuter und Pflanzen, die endeckt werden möchten. Aber zum Glück gibt es auch im Winter einige Pflanzen die die Stellung halten. Da ich in meinen Workshops immer gerne saisonale Pflanzen und Wildkräuter einbauen, habe ich überlegt, was ich für meinen Winter Naturkosmetikworkshop, der letztes Wochenende stattgefunden hat, einbauen könnte.
Da fast alle Teilnehmer ein Duschgel machen wollten, habe ich mich für ein Duschgel mit Efeu entschieden.
Efeu (Hedera helix) ist sehr dankbar und wächst sogar mitten in der Stadt. Wer dieses Duschgel nachmachen möchte, braucht also nur in Parks oder bei begrünten Hauswänden die Augen offen halten und hat schon seine Hauptzutat parat, idealerweise verwendet man Rank-Efeu ohne Hundepipi. 

Jetzt fragen sich manche von euch bestimmt, warum man sich überhaupt mit Efeu waschen kann. Der Grund sind die im Efeu enthaltenen Saponine, ein natürliches Tensid, mit ausreichend reinigender Wirkung. Efeu wirkt außerdem entzündungshemmend und antibakteriell und hat eine leicht straffende und durchblutungsfördernde Wirkung und ist daher auch eine beliebte Zutat in Cellulitecremes.

Da es sich um ein sehr mildes Duschgel mit natürlichen Tensiden handelt ist es anfangs wahrscheinlich etwas gewöhnungsbedürftig in der Handhabung, da es nicht schäumt. Die Werbung hat uns über viele Jahre eingetrichtert, dass viel Schaum viel wirkt.
Dabei ist genau das Gegenteil der Fall: viel Schaum bedeutet viel aggressives Tensid das sich somit auch aggressiv auf den Schutzmantel unserer Haut und negativ auf die Umwelt auswirkt.
Wer beginnt sich mit natürlichen Tensiden zu reinigen wird merken, dass man sich schnell umgewöhnt und auch die Haut bald wieder in der Lage ist, sich selbst zu regulieren und zu versorgen. (Das kann sie nämlich ganz gut, auch wenn wir ihr das nicht zutrauen, weil uns auch hier die Werbung immer genau das Gegenteil erklärt.) Nach einem milden Efeu Duschbad fühlt sich die Haut somit "sauber", weich und gepflegt an.



Efeu Duschgel
(ca. 200ml, ca. 1 Monat haltbar)

Innere Werte:
  • Ca. 50g frischer Efeu
  • 250 ml Wasser
  • 1/4 TL  Guarkernmehl
  • ev. 2-3 Tropfen ätherisches Öl

So wird`s gemacht!
  • Efeublätter von den Stielen zupfen
  • Efeublätter möglichst klein schneiden/ häckseln (wer hat mit Pürierstab)
  • In ein großes Schraubglas füllen
  • Mit Wasser aufgießen, gut verschließen und etwa 5-10 Minuten lang schütteln, bis sich an der Oberfläche Schaum gebildet
  • Die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen, dabei die Masse gut ausdrücken.
  • Guarkernmehl hinzufügen und rasch kräftig schütteln
  • Nach Wunsch mit 2-3 Tropfen äth. Öl beduften und in Dosierflasche umfüllen (wie immer gilt: Vorsicht im Umgang mit äth. Ölen! Lieber weglassen bzw. beobachten, ob sie vertragen werden!)

Achtung: sehr selten aber doch, kann es vorkommen, dass durch den Kontakt mit frischem Efeu eine Hautirritation auftritt. Das gilt vor allem beim direkten Kontakt mit z.B. geschnittenem Efeu, darum ev. Handschuhe tragen wenn kein Pürierstab zur Hand ist. "Ausgesuddelt", mit Wasser verdünnt und in kleinen Dosen angewendet, stellt der Efeu normalerweise aber keine große Gefahr mehr dar.

Dieses Duschgel kann man bedenkenlos beim Camping Urlaub in der Natur verwenden. Übrigens auch genial als Flüssigseife oder Spülmittel!

Kommentare:

  1. Innere Werte -was für eine gute Beschreibung ^^

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen